Vereins-Nachrichten

Hier findest Du nicht nur Neuigkeiten und Hintergrundinformationen über unseren Musikverein, sondern auch aktuelle Nachrichten über unsere Kurse und Veranstaltungen.

20.10.2022

Frank Walther für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Unser Musikvereins-Ehrenmitglied Frank Walther, vielen als Meister Klecks bekannt, wurde am 13.10. 2022 für sein ehrenamtliches Engagement von der Gemeinde Bannewitz ausgezeichnet. Der Vorstand des Musikverein Bannewitz e.V. hatte ihn dafür vorgeschlagen.
Wir sind begeistert, dass der Bürgermeister und die Gemeinde unseren Vorschlag aufgegriffen haben und Frank Walther für sein Lebenswerk auszeichneten. Hier unsere Begründung und die Laudatio für Frank. Herzlichen Glückwunsch!

Frank Walther ist einer der bekanntesten Bürger unserer Gemeinde, der seit fast 40 Jahren in unzähligen Bühnenshows und Auftritten das kulturelle Leben geprägt hat.
1982 formierte Frank Walther mit Freunden den „Elferrat Freier Blick“, aus dem sich 1984 der heutige Karnevalsklub Bannewitz e.V. 1967 entwickelte. Er war von 1982 bis 1990 Präsident des KKB, schrieb mit anderen die Programme für die Karnevalsveranstaltungen im Kulturhaus der MTS, bastelte Dekorationen und Kostüme und spielte selbst in unzähligen Rollen.
1985 begann er als Meister Klecks mit seinem Sohn Mark als Spaßimir und anfangs mit Klaus Richter alias Meister Ton mit Auftritten vor Kindern. Die Formation erhielt die Einstufung als Volkskunstkollektiv der DDR und tourte durch Bannewitz und Umgebung.
1990 gründete er gemeinsam mit vielen Kulturschaffenden den Musikverein Bannewitz e.V., 1992 gastierte er auch in der Partnerstadt Bräunlingen zum Straßenmusiksonntag. Auf Grund seiner großen Verdienste für den Verein in unzähligen Veranstaltungen als Meister Klecks erhielt er die Ehrenmitgliedschaft des Musikvereins. Frank Walther wurde auch über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, u.a. im Regionalfernsehen und in großen Bühnenshows im Freitaler Kulturhaus, zu dem er viele Jahre die Drehbücher schrieb. Seine Vorliebe für das Malen und besonders das Zeichnen spiegelte sich auch in vielen Comics wieder, die u.a. die Kinderseiten des „Bannewitzer Bürger Blatts“ über viele Jahre prägten.
In den 1990-er Jahren schloss sich Frank Walther dem Schützen- und Karnevalsverein 1993 Goppeln e.V. an und wirkte dort jahrzehntelang als Spiritus Rector für Karnevals- und Kinderveranstaltungen. Im vergangenen Jahr erhielt er vom Verein für seinen großen Einsatz und seine Verdienste für den SKV ebenfalls die Ehrenmitgliedschaft.
Frank Walther ist Generationen von Bannewitzer Einwohnern sowohl als Meister Klecks in den Programmen für Kinder, als Entertainer in den „Stars & andere Verrückte“-Shows, die er seit 2002 für Erwachsene gibt, als auch als Weihnachtsmann bekannt. Hier macht er – der selbst frühzeitig aus Krankheitsgründen in Rente gehen musste – auch behinderte Kinder zu den jährlichen Weihnachtsfeiern glücklich. Für die privaten Auftritte als  Weihnachtmann sind die Termine meist mehrere Jahre im Voraus ausgebucht.
Sein künstlerisches Schaffen war und ist nur möglich durch die große Unterstützung seiner Familie, insbesondere seiner Frau Gabi und seines Sohnes Mark, der noch heute Organisator und sein Spielpartner ist.
Die Liebe und Warmherzigkeit, seine enorme Ausstrahlung und Bühnenpräsenz machen den 72-jährigen Frank Walther zu einem unverwechselbaren, liebenswerten und vorbildhaften Menschen, den wir für sein Lebenswerk danken möchten.
Vorstand Musikverein Bannewitz e.V.

Weiterlesen …

09.10.2022

Nächster Höhepunkt: Veranstaltungen am 3. Advent in der KulturTankstelle

Nach zwei Jahren Zwangspause infolge der Corona-Pandemie wollen wir unsere traditionellen Veranstaltungen zum Weihnachtsfest in der KulturTankstelle wieder aufleben lassen.

Neu ist der Zeitpunkt, denn wir wollen am 3. Adventssonntag, dem 11. Dezember 2022 zu folgenden Zeiten diese Veranstaltungen durchführen:

11.12.2022 10:00 Uhr St.-Nikolaus-Feier in der KulturTankstelle

11.12.2022 13:00 Uhr Weihnachtsstübel in der KulturTankstelle

11.12.2022 17:00 Uhr Weihnachtsgala in der KulturTankstelle

 

10:00 Uhr St.-Nikolaus-Feier

Der Nikolaus überrascht die „braven“ Kinder mit einem Geschenk.
Es wird gesungen und musiziert. Es gibt Plätzchen, Stollen, Kakao und Kaffee.
Und bei einem Musikverein gibt es immer auch eine musikalische Überraschung.

(Ein kleines Präsent mit Namensschild Ihres Kindes im Wert von ca. 5 Euro bitte am Eingang abgeben.)
Eintritt: 3,00 Euro pro Person

 

13:00 Uhr Weihnachtsstübel

In diesem Jahr findet am 3. Advent unser Weihnachtsstübel in der KulturTankstelle statt, diesmal von 13 bis 16:30 Uhr. Selbstverständlich wird wieder der Weihnachtsmann die Wunschzettel entgegennehmen und gemeinsam mit den Gästen der weihnachtlichen Live-Musik lauschen.

Eine der Attraktionen wird die Stollenverkostung sein. Die Besucher des Weihnachtsstübels erhalten dabei die Möglichkeit, die Stollen von Bannewitzer Bäckern zu vergleichen. Großen Anklang in den letzten Jahren fand das Verkosten, wobei die Interessenten die mit kleinen Nummern-Schildchen versehenen Stollenstückchen testen können und dadurch unvoreingenommen ihren „besten Bäcker“ ermitteln. Nachdem die Gäste des Weihnachtsstübels sich für ihren persönlichen Favoriten entschieden haben, wird gegen 16.00 Uhr eine Auswertung vorgenommen, die natürlich keine Rangliste darstellt.

Es hat uns immer wieder gefreut, dass fast alle der in Bannewitz ansässigen bzw. verkaufenden Bäcker diese Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben.

Lassen Sie sich einstimmen auf die Weihnachtszeit mit Liedern und Musikstücken, Basteleien und Geschenken, mit Herzhaftem vom Grill, Glühwein und dem Stollenkosten im Weihnachtsstübel der KulturTankstelle. Auch in diesem Jahr können sich Händler und Gewerbetreibende mit Kunsthandwerk, Spielzeug, Büchern sowie typisch weihnachtlichen Angeboten anmelden: Tel. 0351-4042662 oder 0179-5204399.


17:00 Uhr Weihnachtsgala

In der Weihnachtsgala wünschen Musikschüler und Ensembles allen Gästen eine frohe Weihnachtszeit. Natürlich wird dies musikalisch geschehen mit den schönsten Weihnachtsliedern und festlicher Hausmusik. Lassen Sie sich auch in diesem Jahr überraschen.

Die Weihnachtsgala beginnt 17.00 Uhr im Saal der KulturTankstelle. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.


Weiterlesen …

01.10.2022

Fulminante Tanzshow begeistert

„Es war ein wunderschönes Tanzfest, noch schöner als im letzten Jahr.“ „Ein toller Abend – Lebensfreude pur!“ Solche Stimmen gab es am vergangenen Samstag viele, als zum Ausklang der nunmehr sechsten Veranstaltung WELTTANZ unsere Freunde von der Band Simply Life die Gäste auf die Tanzfläche lockten.
Der WELTTANZ wurde 2014 von Aspasia als Pendant zur Weltmusik ins Leben gerufen, um internationalen Künstlern eine Bühne zu bieten. Besonders profitiert hat das Konzept von der Vereinigung mit der Musikalischen Ernte, dem jährlichen Herbstball des Musikvereins Bannewitz e.V. im letzten Jahr. Ähnlich wie im Orchester- und Chorprojekt „ensemble interregio“, das der Musikverein über 20 mal jährlich mit Gästen aus unseren Nachbarländern organisierte, fanden sich auch in diesem Jahr Tänzer aus drei Ländern zu Workshops und am 24. September zu einer Abschlussgala in den Parksälen Dippoldiswalde zusammen.

Die rund 250 Gäste und Mitwirkende erlebten internationale Tänze aus verschiedenen Zeiten, solistisch, in kleiner oder großer Formation dargeboten. Tänze aus der Barockzeit in wunderschönen, selbstgeschneiderten Kostümen des Potsdamer Rokoko-Tanzensembles begeisterten ebenso wie die Irish-Dance Company Dresden mit atemberaubenden Choreographien.
Eröffnet wurde der Tanzball mit einer Polonaise, die Kinder und Jugendliche aus Polen, Deutschland und der Ukraine am Wochenende zuvor im Probenlager auf Burg Hohnstein einstudiert hatten.
Besonders gelungen war  die abwechslungsreiche Mischung der Tanzdarbietungen, die allen Altersklassen – von den jüngsten Tanzmäusen des Musikvereins bis zur Seniorentanzgruppe aus Schmiedeberg, aber auch den verschiedenen Genres eine Bühne gab. So konnte die Vereinschefin und Moderatorin Elisabeth Scholz viele Höhepunkte der Show präsentierten, neben orientalischen, indischen und modernen Bühnentänzen auch das Siegerpaar der sächsischen Jugendmeisterschaften, das Ausschnitte seines Lateinamerikanischen Programms zeigte.
Den krönenden Abschluss bildeten Kinderchor, Band und Tanzensemble der Musikschule Jelenia Góra mit Volks- und Showtänzen zu Live-Musik.

Abgerundet wurde der Abend durch ein liebevoll gestaltetes internationales Buffet, zu dem auch die vom Bannewitzer Musikverein betreuten ukrainischen Flüchtlingsgäste mit schmackhaften Gerichten beisteuerten.

„Wir kommen wieder“, sagten nicht nur die 40 polnischen Musikschüler, so dass schon jetzt an eine Fortsetzung des Welttanz-Projektes gedacht wird. Nach dem großartigen Erfolg der Tanzshow, die von der Ostsächsischen Sparkasse und anderen Sponsoren unterstützt wurde, freuen sich der Musikverein Bannewitz e.V. und Aspasia, Sie am 23. September 2023 zum WELTTANZ 2023 in den  Parksälen Dippodiswalde begrüßen zu dürfen.

Weiterlesen …