Musikverein Bannewitz e.V. > Nachrichten > Nachrichten Artikel

Ein Tag mit Kunst und Musik - grenzenlos

25.09.2018

Gemeinsames Schaffen von Musikschülern aus Dubí, Dippoldiswalde und Bannewitz

Deutsche und tschechische Teilnehmer gestalteten gemeinsam Bilder mit Naturmaterialien
Gruppenfoto im Rabenauer Grund

49 Schüler und Lehrer der Musikschulen Dubi (Tschechien), der Kunst-und Musikschule Dippoldiswalde e.V. und des des Musikvereins Bannewitz e.V. trafen sich am 15.9. 2018 zu einem gemeinsamen Projekt in der Kirchenscheune Seifersdorf bei Dippoldiswalde. Diese Länderübergreifenden Projekte haben mittlerweile eine kleine Tradition. Sie erfolgten innerhalb der vergangenen Jahre zweimal zu den Lauensteiner Kulturtagen, zwei Treffen fanden in Dubi sowie eins in Bannewitz statt.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Erfrischungspause begannen wir den Tag mit einer kurzen Wanderung in den Rabenauer Grund. Dort gestalteten die Kinder in gemischten Gruppen 8 kreative Bilder zum Thema „Wald und Musik“. Besonders interessant war es, wie sich die Kinder fast ohne Dolmetscher verständigten und gemeinsam arbeiteten. Der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Mittagessen fanden weitere künstlerische Arbeiten, insbesondere Grafiken mit Graphit- und Bleistift sowie Farbzeichnungen unter professioneller Anleitung statt.

Das öffentliche Konzert fand um 15 Uhr statt. Es waren ca. 40 Gäste, auch aus Tschechien anwesend. Das Programm war abwechslungsreich, deutsche und tschechische Schüler wechselten in einer bunten Folge. Die Schüler beteiligten sich mit Gesang, Instrumentenspiel sowie Tanz.

Alle Teilnehmer am Projekt konnten einen intensiven, schönen gemeinsamen Tag erleben, die Eltern und Gäste bedankten sich zum Konzert mit viel Beifall. Als Anerkennung und Erinnerung erhielten alle Mitwirkenden sowie die Organisatoren und Leiter Blumen und Präsente.

Wir danken hiermit unserem Fördermittelgeber, dem Freistaat Sachsen, ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung des Projektes. Es soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Zurück